Keramik – für natürliches Aussehen

Keramik findet in der Zahntechnik vielseitige Anwendungen. Es ist ein bewährtes und hochwertiges Material, das biologisch sehr gut verträglich ist und gleichzeitig eine perfekte, natürliche Ästhetik bietet. Aufgrund der guten Verarbeitungsmöglichkeiten und der individuell anpassbaren, naturgetreuen Zahnfarben ist es im Mund praktisch “unsichtbar”.

Keramikschalen – Veneers

Veneers sind dünne Verblendschalen aus Keramik, die auf den Zahn aufgeklebt werden.

woman enjoying keramik

veneer_front_vor_nach

Ein dunkler oder abgebrochener Zahn wird durch so eine Schale aus Keramik wieder so schön wie seine Nachbarzähne. Die Zähne bekommen nicht nur ein neues Weiß. Auch Korrekturen in Form und Stellung von Zähnen lassen sich vornehmen. Die kosmetische Form- und Farbkorrektur durch Veneers ist ein sogenanntes minimal-invasives Verfahren. Dabei wird die Hartsubstanz des Zahns so weit wie möglich geschont und nur die äußere Schmelzschicht abgetragen.

Keramik – Inlays

Inlay bedeutet soviel wie „Einlagenfüllung“. Das Dentallabor erzeugt dabei aus Keramik oder Gold eine Füllung, die exakt in das Loch im Zahn passt. Vorteile von Keramik-Inlays sind die hohe Bioverträglichkeit und die ästhetisch hochwertige Optik. Keramik ist frei von Metallen und absolut geschmacksneutral. Wir verwenden hochfeste Vollkeramik, die für eine lange Tragedauer geeignet ist.

inlays_keramik_collage

inlays_gold_collage

Gold-Inlays

Auch aus Gold beziehungsweise speziellen Gold-Legierungen fertigen wir Inlays an. Mit Gold lässt sich der wichtige Randschluss, der Übergang vom Inlay zum Zahn, sehr exakt herstellen. Je dichter dieser Bereich schließt, um so schwerer können Bakterien eindringen und unter der Füllung für neuen Karies sorgen.